Haben Sie eine Frage?
  • Produktname/Artikelnr:
  • Mitteilung:
  • Name:
  • Email:
  • Telefon:
  • Mit dem Abschicken des Formulares erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten im Sinne der Datenschutzerklärung gespeichert werden.
Formular abschicken
Ein Fehler ist aufgetreten.
Stellen Sie sicher, dass Sie einen Text und eine korrekte Emailadresse angegeben haben.
 | Italiano | Français | English
Wellnessproducts.ch
Wellnessproducts.ch
Sie haben 0 Artikel im Einkaufswagen

Bluthochdruck - ein wichtiges Alarmsignal

Bluthochdruck, auch als „Hypertonie“ bezeichnet, kann lange Zeit unbemerkt bleiben, da er nicht sofort mit deutlichen Symptomen verbunden ist. Umso wichtiger ist eine regelmässige Kontrolle, um schweren Erkrankungen vorzubeugen.

16877.jpg
Wird zu hoher Blutdruck über längere Zeit nicht behandelt, kann sich das sehr folgenreich auf das Herz, die Gefässe, aber auch die Nieren auswirken. Da Erkrankungen in diesen wichtigen Körperbestandteilen auch lebensgefährlich können, ist es unbedingt ratsam, den Blutdruck im Auge zu behalten und bei anhaltendem Bluthochdruck den Arzt zu konsultieren.

Zu den möglichen Folgeerkrankungen zählen zum Beispiel Arteriosklerose (Plaquebildung an den Gefässwänden und deren Verengung), Herzinsuffizienz, Herzinfarkt und Niereninsuffizienz. Soweit muss es aber gar nicht erst kommen, wenn durch rechtzeitige Massnahmen dem Bluthochdruck entgegengewirkt wird. Dazu zählen nicht nur blutdrucksenkende Mittel, sondern auch das Erkennen der Ursachen und deren Beseitigung - sofern möglich.

Zu den Ursachen und Risikofaktoren für Bluthochdruck zählen eine ganze Reihe von Faktoren, die im Übermass dem Körper auch auf anderen Wegen schaden: Rauchen, Bewegungsmangel, Stress, zu hoher Salzkonsum, Übergewicht und Alkoholkonsum.

Darüber hinaus gibt es aber auch Fälle, wo der Bluthochdruck eine erbliche Veranlagung ist oder bei Frauen mit der Umstellung in den Wechseljahren zusammenhängt.

Sollten mögliche Risikofaktoren bestehen und die regelmässige Selbstmessung durch ein Blutdruckmessgerät zuhause auf zu hohen Blutdruck hinweisen, ist eine ärztliche Beratung unbedingt empfehlenswert. Dadurch können genauere Informationen eingeholt und die möglichen Massnahmen abgeklärt werden, um schwere Folgeschäden zu verhindern.
Publiziert am 04.06. von Eszter Langer