Haben Sie eine Frage?
  • Produktname/Artikelnr:
  • Mitteilung:
  • Name:
  • Email:
  • Telefon:
  • Mit dem Abschicken des Formulares erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten im Sinne der Datenschutzerklärung gespeichert werden.
Formular abschicken
Ein Fehler ist aufgetreten.
Stellen Sie sicher, dass Sie einen Text und eine korrekte Emailadresse angegeben haben.
 | Italiano | Français | English
Wellnessproducts.ch
Wellnessproducts.ch
Sie haben 0 Artikel im Einkaufswagen

Wellnessproducts > Lichttherapie

Welche Lichttherapielampe kaufen?

Lichttherapie hat sich als effektive Therapieform bei saisonaler Depression bewährt. Welche Lampe für welche Bedürfnisse am geeignetsten ist, zeigt sich vor allem an der Leistungsstärke, an der Grösse und auch an der Form des Lichttherapiegeräts.
beurer_60820_TL40_application.jpg
Wozu Lichttherapie?
Der Lichtmangel, den unser Körper in den langen Wintermonaten erleidet, und die damit verbundenen Konsequenzen wie Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, erhöhter Appetit oder auch Depressionen sind mittlerweile als ernsthaftes Problem erkannt worden. Als eine unmittelbar wirksame Therapieform hat sich für diese sogenannte SAD (Seasonal Affective Disorder) die Lichttherapie bewährt. Zahlreiche Lichttherapiegeräte werden von Herstellern aus den nordeuropäischen Ländern produziert, wo der Lichtmangel besonders deutlich zu spüren und die Nachfrage nach qualitativen, leistungsstarken Geräten gross ist.

Tragbares Lichttherapiegerät
Damit verwundert es nicht, dass eines der Lichttherapiegeräte, das in seiner Form und Anwendbarkeit eine Besonderheit darstellt, aus Finnland stammt: das Valkee ist ein tragbares Lichttherapiegerät, das sich wie ein mp3-Player verwenden lässt: die Stöpsel ins Ohr gesteckt und schon gelangt das Licht über den Ohrkanal in die lichtempfindlichen Regionen des Gehirns.

Lichttherapielampen
Die klassischen Lichttherapielampen sind hingegen für zuhause gedacht und senden tageslichtartiges Licht über die Augen ans Gehirn. Sie lassen sich entweder auf den Tisch stellen oder an die Wand hängen. Bei der Wahl des Lichttherapiegerätes sollte auf den Therapie-Abstand zur Lampe geachtet werden. Je nachdem, wie Sie die Zeit während der Behandlung nutzen möchten, brauchen Sie eine eher stärkere oder schwächere Lampe. Je stärker die Lampe, also je weiter entfernt Sie sich von der Lampe aufhalten können, desto mehr Watt sind erforderlich.

Auf den richtigen Abstand achten
Umgekehrt können Sie durch näheres Sitzen am Gerät die Behandlungsdauer verkürzen. Für Kliniken und Therapiezentren sind hingegen besonders grossformatige Lichttherapielampen wie jene von Davita interessant, von deren Wirkung gleich mehrere Personen gleichzeitig profitieren können.
Design-Therapielampen
Lichttherapielampen haben meist generell ein ansprechendes, schlichtes Design, das sich gut in die Wohnlandschaft einfügt. So ist z.B. die Beurer TL 40 eine sehr schöne Tageslicht-Therapielampe, die gleichzeitig auf einer sehr günstigen Preisstufe steht. Etwas teurer wird es schon bei leistungsstärkeren Lampen, wie die Happy Life Lichtdusche, bei der Sie weiter entfernt von der Lampe sitzen bzw. die Behandlungsdauer verkürzen können.

Therapielampe und Wohnraumlampe in einem
Wer die Lichttherapielampe auch als normale Wohnraumlampe nutzen möchte und für ein besonderes Design auch gerne etwas mehr investiert, der findet in den Innosol Lichttherapielampen eine grosse Auswahl. Diese Lampen überzeugen durch Leistung, Design, Funktionalität und Qualität. Von der Firma Davita gibt es neben grossformatigen Tageslichttherapielampen auch kleinere, hochqualitative Ausführungen, bei denen ebenfalls ein angenehmer Therapieabstand eingehalten werden kann. Falls die flexible Anwendbarkeit eine Rolle spielt, gibt es auch das Lite Pad von Caremaxx, das mit 5000 Lux zwar weniger leistungsstark ist, sich aber gut zur Mitnahme ins Büro oder auf Reisen eignet.
Publiziert am 17.09. von Thomas Toernell