Haben Sie eine Frage?
  • Produktname/Artikelnr:
  • Mitteilung:
  • Name:
  • Email:
  • Telefon:
  • Mit dem Abschicken des Formulares erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten im Sinne der Datenschutzerklärung gespeichert werden.
Formular abschicken
Ein Fehler ist aufgetreten.
Stellen Sie sicher, dass Sie einen Text und eine korrekte Emailadresse angegeben haben.
 | Italiano | Français | English
Wellnessproducts.ch
Wellnessproducts.ch
Sie haben 0 Artikel im Einkaufswagen

Wellnessproducts > Massage & Entspannung

Wie macht man eine professionelle Fussmassage?

Die Massage wurde lange wegen Ihrer Fähigkeit das Muskelgewebe zu entspannen, beruhigen und besänftigen sowie entspannungsfördernd zu wirken, verehrt. Es haben nicht alle die Zeit und das Geld um eine einstündige oder halbstündige Ganzkörpermassage zu genießen. Für diese Personen ist eine Akupressur der Hände oder des Körpers die perfekte Alternative.

beurer_63710_FB50_application.jpg
Die chinesische Medizin praktiziert die uralte Kunst der Akupressur um die Organe zu reinigen, gefangene Energie freizulassen und Körperschmerzen zu lindern. In Buchläden, Läden mit gesunder Nahrung und Alternativapotheken sind Mappen mit den Akupressur-Punkten und korrespondierenden Organen erhältlich. Anleitungen für zu Hause beinhalten Handschuhe und Socken mit genauer Position, welche dem jungen Praktizierenden in der erfolgreichen Führung einer therapeutischen Sitzung behilflich sind. Falls einer die Fertigkeit der Akupressur nicht erlernen möchte sind einige der Aspekte dieser Disziplin eine willkommene Ergänzung zu einer erfolgreichen und zufriedenstellenden Fußmassage.

Also, was ist wichtig bei einer professionellen Fußmassage? Die Möglichkeiten sind wirklich nur durch Zeit und die Fertigkeit der Masseuse oder des Masseurs begrenzt, aber hier sind einige der wichtigsten Faktoren:

1. Sauberkeit
a. Die Werkzeuge und Station müssen sauber und ordentlich sein.
b. Aufweichbecken und-Utensilien müssen nach jeder Nutzung sterilisiert werden.
c. Frisch gewaschene Handtücher und Einwegtücher sollten großzügig für den Komfort und die Sicherheit des Klienten und des Praktizierenden benutzt werden.
d. Lotion und Cremes sollten in Behältern mit Pumpe oder Tube gelagert werden, damit man die Finger nicht in das Produkt eintauchen muss. Eintauchen kontaminiert das Produkt, denn somit kommen Bakterien in den Behälter.

2. Komfort des Klienten
a. Ein komfortabler Stuhl (am besten ein komfortabler Lehnstuhl), welcher es dem Klienten ermöglicht die Füße hängen zu lassen. Das verbessert die Entspannung und lässt die Füße in Reichweite des Therapeuten.
b. Temperatur: Zu warm? Falls Sie kein Klimagerät haben, stellen Sie einen Ventilator in Reichweite des Klienten. Zu kalt? Haben Sie ein Paar Decken griffbereit, damit sich der Klient einkuscheln kann.

3. Behandlung
a. Bevor Sie anfangen fragen Sie Ihren Klienten, ob es ihm gemütlich ist. Jetzt ist auch die Zeit zu fragen, ob er Bereiche von besonderer Wichtigkeit erwähnen möchte.
b. Untersuchen Sie die Haut und die Nägel bevor Sie mit der Identifizierung besonderer Bereiche anfangen: Fußpilz, Abschürfungen, Schnittwunden oder Zeichen einer Infektion.
c. Fangen Sie mit einem Fußbad an, überprüfen Sie die Wassertemperatur. Danach legen Sie die Füße des Klienten in das Bad und schalten den Quirl auf eine bestimmte Zeit an.
d. Trocknen Sie die Füße mit einem sauberen Handtuch ab, wickeln den ruhenden Fuß in ein Handtuch, damit er nicht kalt wird, und beginnen die Massage.
e. Benutzen Sie eine nicht parfümierte oder therapeutische Massage-Creme, -Lotion oder -Öl und fangen Sie bei den Muskeln der Waden an. Da die Flüssigkeiten in die unteren Extremitäten zu fließen neigen, ist es ratsam eine Bewegung von unten nach oben bei einer Massage vom Fußgelenk bis zur Wade anzuwenden.
f. Fahren Sie mit der Massage am Fußgelenk und an diesem Bereich fort. Bewegen Sie sanft die Achillesferse und biegen Sie das Gelenk vorwärts, rückwärts und seitlich.
g. Beginnen Sie die Fußmassage an der Ferse. Nehmen Sie die Ferse in Ihre Handfläche und rotieren die Hand vor- und rückwärts, somit die Ferse fest "schrubbend".
h. Platzieren Sie die Finger auf den Fußrücken und die Daumen auf das Hinterteil des Fußgewölbes, wo es an die Ferse grenzt. "Federn" Sie mit den Daumen längst dem Fußgewölbe, so dass Sie sanft aber fest jeden Daumen vom Zentrum des Fußgewölbes bis zur äußersten Kante des Fußes wechselweise nutzen. Jede Bewegung bringt Sie näher zu dem Fußpolster und das Federn endet auf dem Fußpolster.
i. Lassen Sie Ihre Finger auf dem Fußrücken und nutzen Ihre Daumen, um den Fußballen zu massieren. Nutzen Sie beide Daumen und arbeiten von einer Seite des Polsters zur anderen und zurück.
j. Rotieren Sie die Hände, so dass die Finger bis unter die Gelenke der Zehen reichen können. Mit dem Daumen auf der Spitze der Zehen und den anderen Fingern darunter, rotieren Sie die Zehen sanft in den Gelenken um die Flüssigkeiten-Bewegung um das Gelenk zu stimulieren.
k. Benutzen Sie die Fingergelenke des Zeigefingers, wieder mit den Daumen auf der Zehenspitze, greifen Sie sanft den Zeh und reiben das Zehenpolster mit den Fingergelenken.
l. Beenden Sie die Massage mit einer sanften aber festen Gelenkrotation. Platzieren Sie eine Hand auf den Fußrücken und die andere auf das untere Teil, drücken langsam und sanft und ziehen die Hände in Richtung Zehen und vom Fuß weg.
m. Wickeln Sie den fertigen Fuß in das Handtuch und wiederholen die Prozedur auf dem anderen Fuß.

Mit etwas Übung können Sie eine wirkungsvolle Fußmassage in so wenig wie 15 Minuten durchführen, aber wenn Sie ein Fußbad miteinschließen, erlauben Sie weitere 10 Minuten um den ganzen Prozess abzuschließen.
Publiziert am 17.09. von Eszter Langer
  • KOSTENLOSER VERSAND (ECONOMY). VERSAND AUS DER SCHWEIZ - MIT DER SCHWEIZER POST
  • SICHER UND EINFACH EINKAUFEN: BEZAHLUNG PER RECHNUNG, KREDITKARTE, POSTFINANCE ODER PAYPAL MÖGLICH
  • GROSSES LAGER IN WIDNAU, SG, SCHWEIZ. ABHOLUNGEN DERZEIT LEIDER NICHT MÖGLICH