Haben Sie eine Frage?
  • Produktname/Artikelnr:
  • Mitteilung:
  • Name:
  • Email:
  • Telefon:
  • Mit dem Abschicken des Formulares erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten im Sinne der Datenschutzerklärung gespeichert werden.
Formular abschicken
Ein Fehler ist aufgetreten.
Stellen Sie sicher, dass Sie einen Text und eine korrekte Emailadresse angegeben haben.
 | Italiano | Français | English
Wellnessproducts.ch
Wellnessproducts.ch
Sie haben 0 Artikel im Einkaufswagen

Wellnessproducts > Jetlag

Jetlag vermeiden - bei Flugreisen von der Schweiz in die USA

Die bekannten Jetlag-Symptome, die sich bei Flügen über mehrere Zeitzonen bemerkbar machen, lassen sich durchaus vermeiden oder zumindest reduzieren. Dank jüngster Forschungsergebnisse und technologischer Entwicklungen gibt es auch einige Hilfsmittel dazu.
valkee_NPT1100-WHITE_detail2.jpg
Folgen von Jetlag
Um sich auf Jetlag-Probleme entsprechend vorzubereiten und die Folgen wie Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Schlafprobleme und Tagesmüdigkeit zu vermeiden, ist es wichtig zu beachten, in welche Richtung der Flug geht. Je nachdem, ob Sie nach Osten oder Westen fliegen, können sich die Jetlag-Symptome stärker bemerkbar machen. Auch sind dann jeweils andere Tipps hilfreich.

Himmelsrichtung spielt eine Rolle
Bei einem Flug von der Schweiz in die USA geht die Richtung nach Westen, d.h. Sie fliegen gegen die Richtung, in die sich die Erde um die eigene Achse dreht und halten nahezu den Tag an. Wenn Sie zum Beispiel aus der Schweiz um 10 Uhr vormittags nach New York fliegen, beträgt die Ankunftszeit ca. 13 Uhr Ortszeit in New York, aber die Uhr Ihres Körpers signalisiert 19 Uhr am Abend, da Sie rund 9 Stunden Flug hinter sich haben. Genau diese Unstimmigkeit der inneren Uhr mit der externen Zeit verursacht eine Reihe von Jetlag-Symptomen.

Tipps zur Vorbeugung
Bei Flügen von der Schweiz nach New York, Philadelphia, Washington D.C. oder Florida helfen die folgenden Tipps:

Beginnen Sie schon am besten einige Tage vor dem Flug, Ihren Körper der neuen Ortszeit anzupassen. Das gilt auch für die Umstellung der Mahlzeiten. Essen und trinken Sie allmählich zu der Zeit, die Sie dann vor Ort erwartet. Bei der Jetlag-Prävention kommt dem Licht eine besondere Rolle zu. Licht ist immerhin in der Lage, sich auf die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin im Körper auszuwirken. Melatonin wird gebildet, sowie der Körper vermehrt von Dunkelheit umgeben ist. Es hilft dabei, den Körper auf Schlaf zu programmieren. Melatonin informiert dadurch auch ziemlich aufschlussreich über den 'Stand der inneren Uhr'. Starke Lichtimpulse können aber die Ausschüttung dieses Hormons unterbinden. Daher ist es besonders hilfreich, wenn Sie sich zu bestimmten Zeiten vermehrt Licht aussetzen. Verwenden Sie z.B. 2-3 Tage vor dem Flug das Valkee Lichttherapiegerät am Abend. Gehen Sie ausserdem jeden Abend rund 30-60 Minuten später schlafen.

Am Reisetag
Während des Fluges können Sie bereits Ihre Armbanduhr auf die Zeit am Zielort einstellen und versuchen, die Mahlzeiten ebenfalls schon nach den neuen Zeiten einzunehmen.

Setzen Sie sich am Ankunftstag am Abend möglichst viel dem Tageslicht aus oder nutzen Sie das Valkee Lichttherapiegerät für eine vermehrte Lichteinwirkung in den Abendstunden. Vermeiden Sie an den Folgetagen, sich in den frühen Morgenstunden Licht auszusetzen. Halten Sie sich möglichst in Innenräumen auf oder tragen Sie eine Sonnenbrille. Verwenden Sie dann jeweils am späten Nachmittag bis in den Abend hinein vier Mal das Valkee Lichttherapiegerät für jeweils ca. 12 Minuten, bei Intervallen von zwei Stunden.

Ernährungstipps
Ein wichtiger Tipp ist auch die Vermeidung von aufputschenden Getränken und schwer verdaulichen Mahlzeiten in den Stunden vor dem Schlaf. Behandeln Sie Ihren Körper aufmerksam und gut. Achten Sie auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr und gönnen Sie Ihrem Körper auch die nötige Ruhe. Vermeiden Sie nach Möglichkeit anstrengende Aktivitäten und seien Sie generell vorsichtig in Situationen, die eine hohe Konzentration und Aufmerksamkeit erfordern. Unterschätzen Sie nicht die mögliche Tagesmüdigkeit und Konzentrationsschwäche und meiden Sie möglichst Autofahrten in starkem Verkehr.

Anzahl der Zeitzonen
Die Wirkungsdauer von Jetlag hängt mit der Anzahl der überflogenen Zeitzonen zusammen. Wenn Sie somit in den USA noch weiter nach Westen fliegen, kommen weitere Zeitzonen hinzu. Das ist auch bei der Jetlag-Behandlung zu beachten. Fliegen Sie zum Beispiel von Basel ans westliche Ende der USA wie z.B. nach Los Angeles, sind das schon insgesamt 9 Zeitzonen. Da ist es dann hilfreich, sich mitten am Tag vermehrt Licht auszusetzen und Lichtexpositionen am Abend eher zu vermeiden. Das gilt dann auch für Zielorte wie San Francisco, Las Vegas oder Seattle.

Welches Licht hilft?
Lichtexposition bedeutet dabei übrigens relativ helles Licht mit einer Intensität von mehr als 2500 Lux. Ideal ist weisses Licht, das alle Farbspektren des natürlichen Tageslichts aufweist, allerdings mit möglichst wenigen bis gar keinen Infrarot, UV- oder extremen Blauanteilen. Ein Vorteil des Valkee Lichttherapiegerätes gegenüber herkömmlichen Lichttherapielampen ist dabei nicht nur, dass es leicht im Gepäck mittransportiert werden kann, sondern auch die Flexibilität, die es bietet. Das robuste Gerät ist nur wenige Zentimeter gross und sehr leicht.

Licht über den Ohrkanal
Es ermöglicht eine Lichttherapie mit ca. 10000 Lux, die nicht über die Augen, sondern über den Ohrkanal verabreicht wird. Dazu ist das Valkee mit zwei Ohrstöpseln ausgestattet, in die die Leuchtdioden integriert sind. Die Stöpsel gibt es in verschiedenen Grössen. Mit dem Valkee Lichttherapiegerät sind Sie so mobil wie mit einem MP3-Player. Das erleichtert bei Flügen von der Schweiz in die USA besonders die vier Anwendungseinheiten am Nachmittag und Abend bzw. die Lichttherapie zur Mittagszeit.
Publiziert am 17.09. von Thomas Toernell