Haben Sie eine Frage?
  • Produktname/Artikelnr:
  • Mitteilung:
  • Name:
  • Email:
  • Telefon:
  • Mit dem Abschicken des Formulares erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten im Sinne der Datenschutzerklärung gespeichert werden.
Formular abschicken
Ein Fehler ist aufgetreten.
Stellen Sie sicher, dass Sie einen Text und eine korrekte Emailadresse angegeben haben.
 | Italiano | Français | English
Wellnessproducts.ch
Wellnessproducts.ch
Sie haben 0 Artikel im Einkaufswagen

Wellnessproducts > Massage & Entspannung

Meditation auf Chakren

Jeder kann eine persönliche Realität, die sein psychologisches und biologisches System beeinflusst, entsprechend seines Glaubens schaffen. Meditation kann einen Glauben in unserer Realität materialisieren. Eine erschwingliche Art der Meditation beruht auf dem Chakra Muster der feinen Anatomie des menschlichen Körpers.

© f9photos - Fotolia.com
© f9photos - Fotolia.com
Chakra = Rad
Chakra ist ein sehr alter Begriff aus der Sanskrit-Sprache und bedeutet 'Rad'. Dieses Wort ist sehr populär geworden in der westlichen Welt, da mehr und mehr Menschen angefangen haben Yoga zu praktizieren. Die Yoga-Theorie besagt, unser Körper ist ein energetisches System. Energie fliesst durch den Körper und der Hauptstrom der Energie fliesst senkrecht durch das Zentrum des Körpers, wie die Wirbelsäule.

Energiezentren entlang der Wirbelsäule
Längst dieser Hauptsäule befinden sich sieben Hauptchakren oder Energiezentren, die die Rotationsbewegung eines Rades ausüben. Bevor man mit der Meditation auf Chakren anfängt, muss man sie gut kennen. Jede der sieben Chakren korrespondiert speziellen Funktionen der feinen Physiologie. Daher ist es notwendig, zuerst jede Chakra zu identifizieren und zu beschreiben.

Die Überlebens-Chakra
Die erste Chakra befindet sich an der Basis der Wirbelsäule. Es ist die Überlebens-Chakra und ihre Farbe ist offensichtlich rot, die Farbe des Blutes und der Vitalität. Es ist das Zentrum, das die physische Realität unterstützt. Sie korrespondiert mit den Reproduktionsorganen - der Quelle der materiellen Schaffung. Sie beinhaltet die fundamentalen Funktionen physischer Fitness und allgemeinen Wohlbefindens.

Die Chakra der Sympathie
Die zweite Chakra befindet sich im Zentrum des Abdomens, ein paar Zentimeter unter dem Bauchnabel. Es ist die Chakra der Sympathie und des Sex. Manche Leute sagen sie ist orange, die eine Farbe der Kreativität und Heilung ist. Mit dieser Chakra können Sie die Gefühle anderer Menschen sensorisch, emotional oder intuitiv erkennen.

Das Zentrum der Persönlichkeit
Die dritte Chakra befindet sich im Bereich des Solarplexus und bedeutet 'steh auf und kämpfe'. Es ist das Zentrum der Persönlichkeit, Energie, der Stärke, Initiative und Kreativität. Ihre Farbe ist gelb, die mit Intellekt und klarem Verstand verbunden wird.

Der Eingang der Seele
Die vierte Chakra korrespondiert mit dem Herzen. Man sagt, sie sei der Eingang der Seele in den Körper. Sie ist Symbol ihrer Verbindung mit den anderen. Sie ist üblicherweise grün, in einer rauchigen Nuance, was Frieden und Harmonie bedeutet.

Die Chakra der Telepathie
Die fünfte Chakra befindet sich im Halsbereich und ist das Zentrum der Kommunikation. Sie beinhaltet alle Formen der Selbst-Äusserung durch Sprechen, Singen oder Lauschen der inneren Stimme. Sie ist generell mit der blauen Farbe verbunden und ist die Chakra der Telepathie.

Das dritte Auge
Die sechste Chakra befindet sich in Zentrum des Kopfes und beinhaltet einen Bereich, der 'das dritte Auge' genannt werden kann. Es ist das Zentrum der Visionen: Hellsehen, physische, ästhetische und prophetische Visionen. Hier können mentale Bilder als real visualisiert werden. Ihre traditionelle Farbe ist Indigo.
Die siebte Chakra befindet sich auf der Spitze des Kopfes. Kosmische Energie tritt durch diese Chakra in den Körper. Sie kann sich mit ihrem göttlichen Wissen verbinden. Sie ist üblicherweise violett und ist die Chakra der spirituellen Evolution und Selbstvervollständigung.

Chakren und Farben
Als Fortsetzung sehen Sie wie diese Art der Meditation ihr Leben verbessern kann. Lernen Sie ihre Chakren kennen. Berühren Sie die erste Chakra und lassen Sie sie ihre Farbe andeuten. Dann können Sie sie mit einem Laut, welches Sie äussern können, verbinden. Berühren Sie die zweite Chakra. Sie können das Gefühl von kalt oder warm, voll oder leer, Angst oder Frieden bekommen. Das ist eine persönliche Übung.

Bedeutung von Bildern
Wenn Bilder oder andere sensorische Details in Ihrem Verstand aufkommen, studieren Sie sie sorgfältig um ihre Bedeutung zu identifizieren. Fahren Sie mit dem Rest der Chakren fort. Benutzen Sie die andere Hand und nennen Sie die Unterschiede zwischen den Bildern, die sie in diesem Fall sehen. An diesem Punkt sind Sie bereit mit der Meditation zur Manifestation anzufangen, also müssen Sie entscheiden, was sie materialisieren wollen.

Phobien bewältigen
Zum Beispiel Diana schaffte es die Phobie vor dunklen Wolken loszuwerden. Als sie fünf Jahre alt war und aus einem Laden hinausging, ist ein Blitz vor ihr eingeschlagen. Es waren dunkle Wolken am Himmel und sie erlitt damals einen Schock, der diese Phobie entwickelte. Sie ist jetzt 17 und sie wünscht sich nur ein ruhiges Leben.

Meditation auf Chakren
Sie fand ein Handbuch und fing mit der Meditation auf Chakren an. Zuerst hat sie einen Platz und Moment gefunden, wo sie niemand störte und fing an, sich zu entspannen. Sie stellte sich die Energie um sie herum vor. Dann stellte sie sich das Ziel materialisiert in dem Energiefeld über ihrem Kopf vor. Sie stellte sich selbst ohne Phobien vor, nachdem sie sich an alle frustrierenden Situationen erinnerte, die ihr Problem ausgelöst hat.

Bis in die obersten Chakren
Nachdem sie in ihrem Geist einen entspannten Avatar schuf, nutzte sie die Chakren um den Avatar mit ihrem wirklichen Körper und Seele zu vereinigen. Sie stellte sich die neue Diana in der siebten Chakra vor, entspannt, in dem Klassenzimmer während eines regnerischen Tages, imstande den Test zu beenden ohne ängstlich zum Himmel zu schauen. Dann nahm sie dieses Bild in die sechste Chakra mit und sah sich selbst tanzend und singend im Regen, dann dunkle Wolken malend.

Körper und Geist in Harmonie
Danach, in der fünften Chakra sagte sie immer wieder 'Ich habe keine Angst vor dunklen Wolken und Regen macht mich glücklich'. Als das Bild in der Herz-Chakra landete, fühlte sie göttlichen Frieden und Harmonie. Ihr wurde klar, dass mit der Beseitigung dieser Phobie ihr Körper und Geist in Harmonie sind. Die dritte Chakra half ihr sich die gratulierenden Leute vorzustellen und in der zweiten Chakra zerstörte sie ihre früheren Gefühle von Negation, Angst und Scham. Abschliessend hat Diana ihr oberstes Ego gebeten, ihr mit den nötigen Veränderungen an ihrem Körper zu helfen und sie sprach mit ihren Freunden, ihrer Familie und einigen Ärzten.

Die Kraft des Geistes
Diese Meditation kann nützlich für was für auch eine positive Veränderung ihres Lebens sein, wie Abnehmen, ein neuer Job, eine neue Beziehung. Sie können ihre Ziele erreichen, so dass Sie sich ihre spirituellen, biologischen, physischen oder intellektuellen Auswirkungen vorstellen. Die Macht unseres Geistes ist unglaublich!
Publiziert am 17.09. von Thomas Toernell
  • KOSTENLOSER VERSAND (ECONOMY). VERSAND AUS DER SCHWEIZ - MIT DER SCHWEIZER POST
  • SICHER UND EINFACH EINKAUFEN: BEZAHLUNG PER RECHNUNG, KREDITKARTE, POSTFINANCE ODER PAYPAL MÖGLICH
  • GROSSES LAGER IN WIDNAU, SG, SCHWEIZ. ABHOLUNGEN DERZEIT LEIDER NICHT MÖGLICH